Neue Klassik · Klassik

Max Brand Ensemble


Wir schreiben das Jahr 2020, und vieles ist nicht mehr so, wie es einmal war. Auch die „Tage der Neuen Musik“ und das Max Brand Ensemble unter der Leitung von Richard Graf können sich diesem Umstand nicht entziehen. Corona, Fake News und Verschwörungstheorien geben sich – trotz oder gerade wegen – Social Distancings (leider) die Hand. Täglich werden uns Probleme und Herausforderungen der „sozialen“ Medien und der Globalisierung präsentiert. Welche Rolle dabei die Kunst insgesamt und die Musik im Speziellen „spielt“, ist nach wie vor ein häufig diskutierter Bereich, und viele Fragen dazu sind noch offen.

Der Spruch „Ohne Geld ka Musi“ müsste nun heißen: „Ohne Musi ka Geld“, denn viele Musikerinnen und Ensembles stehen vor großen finanziellen Problemen, da Konzerte abgesagt wurden bzw. nur eingeschränkt stattfinden können.
Das Max Brand Ensemble lädt aus diesem Grund zu einem Konzert mit interessanten Werken/Uraufführungen von Julia Purgina, Simon Frick, Ursula Erhart-Schwertmann, HK Gruber und Hannes Raffaseder ins Porgy & Bess. In einem anschließenden Podiumsgespräch mit den Komponist
innen und Interpret*innen, an dem sich auch das Publikum beteiligen kann, werden deren Erfahrungen und Sichtweisen diskutiert.


Vergangene Termine