Klassik

Matthias Schorn, Klarinette, Matthias Bartolomey, Violoncello, Magda Amara, Klavier


Samstag, 27. Juli 2019 19.30 Uhr Dormitorium
Alexander von Zemlinsky: Trio in d-Moll op. 3
Nino Rota: Trio 1973
Johannes Brahms: Trio in a-Moll op. 114

Matthias Schorn, Klarinette
Matthias Bartolomey, Violoncello
Magda Amara, Klavier

Matthias Schorn, Matthias Bartolomey und Magda Amara überzeugen im Rahmen von Werken von Alexander Zemlinksy, Johannes Brahms und Nino Rota, dass die Klarinette und das Cello eine besonders enge musikalische Beziehung darstellen – mischen sich beide Instrumente doch zu einer einzigartigen Klangschönheit. Eine zusätzliche Besonderheit ergibt sich in diesem Programm: Der „Urvater“ der Musikerfamilie Bartolomey, Franz Bartolomey I, k. k. Hofklarinettist in der Direktion von Gustav Mahler und Begründer der Wiener Klarinettenschule, war ein enger Freund von Alexander Zemlinsky und eng mit dessen Musik vertraut. Matthias Schorn, ausgebildet in der Wiener Klarinettenschule ist somit einer der Urschüler Franz Bartolomeys I und Matthias Bartolomey als sein Urenkelsohn demonstrieren gemeinsam mit der Pianistin Magda Amara an diesem Abend gelebte Tradition.


Vergangene Termine