Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Matthias Hoch - Hotel Kobenzl


Das Abtasten und Sehen und Verstehen von Welt ist ein Hauptanliegen in Matthias Hochs fotografischer Arbeit. Dabei steht die Geschichte des Hotel Kobenzl exemplarisch für die gegenwärtigen Veränderungen in unserer Gesellschaft.

Das Salzburger Hotel Kobenzl, oberhalb der Stadt gelegen, ist als ehemaliges Luxushotel bekannt. Als der Fotokünstler Matthias Hoch das Kobenzl vor zwei Jahren zum ersten Mal besucht, steht es schon seit geraumer Zeit leer. Die Zimmer sind in einem guten Zustand, nahezu unberührt und konserviert. Es ist wie eine Zeitreise. Die Pracht des einstigen Fünf-Sterne-Hauses hat etwas bekommen, was man charmant als Patina bezeichnen könnte. Anfang 2015 kommt die überraschende Wende: Bund und Land suchen dringend Plätze für Asylsuchende, das Hotel wird zum Flüchtlingsverteilzentrum. Matthias Hoch interessiert die Geschichte des Hotels, die Spuren der Nutzung, die Frage, was damals als Luxus galt. Durch die Einbeziehung von Archivmaterial kommt eine weitere Ebene hinzu, die Geschichte des Hauses wird lebendig.

Das Abtasten und Sehen und Verstehen von Welt ist ein Hauptanliegen in Matthias Hochs fotografischer Arbeit. Dabei steht die Geschichte des Hotel Kobenzl exemplarisch für die gegenwärtigen Veränderungen in unserer Gesellschaft. .

Matthias Hoch, *1958 in Radebeul, Deutschland, bildender Künstler und Fotograf, lebt und arbeitet in Leipzig.


Vergangene Termine

  • Fr., 29.07.2016 - Sa., 24.09.2016

    Mo: Geschlossen
    Di: 15:00 - 19:00 Uhr
    Mi: 15:00 - 19:00 Uhr
    Do: 15:00 - 19:00 Uhr
    Fr: 15:00 - 19:00 Uhr
    Sa: 11:00 - 15:00 Uhr
    So: Geschlossen
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.