Literatur

Matthias Herrmann, The Cum Pieces 1994-2011


Das Artist Book von Matthias Herrmann versammelt seine umfangreiche Fotoserie "The Cum Pieces", die zwischen 1994 und 2011 entstanden ist. Die Fotos zeigen Spuren von Sperma des Künstlers, das auf nicht entwickeltem Fotopapier gelandet ist und durch Einwirkungen des Sonnenlichts zufällige bildnerische Ergebnisse hervorruft.

Einige der Fotopapiere sind als Collage mit Postkarten, Fotos und unterschiedlichen Objekten kombiniert. Matthias Herrmann, der sich in seiner fotografischen Praxis mit Fragen von Identität und (homosexuellem) Begehren beschäftigt, setzt sich in diesem Künstlerbuch über Fragen des Körperlichen hinaus mit dem Medium der Fotografie selbst auseinander.

Das großformatige Buch ist von Printed Matter, dem legendärem New Yorker Art Bookstore verlegt worden.

Matthias Herrmann, geboren in München, lebt und arbeitet in Wien und Riparbella. Von 1999 bis 2006 Präsident der Secession, von 2006 bis 2011 Professor für Kunst und Fotografie an der Akademie der Bildenden Künste. 2013 Otto Breicha-Preis für Fotokunst, 2012 Österreichischer Kunstpreis für künstlerische Fotografie


Vergangene Termine