Klassik

Matthias Dreivko


Matthias Drievko

Die Nachtigall und die Rose

Kurt Weill

Die Sieben Todsünden - „Ballett mit Gesang“ für Solosopran, vier Männerstimmen und kleines Orchester

Jetzt Tickets bestellen!

Auf der einen Seite ein Kunstmärchen basierend auf Oscar Wilde, das die herzzerreißende Geschichte eines unglücklich verliebten Studenten erzählt, der seine Ersehnte nicht für sich gewinnen kann und letztendlich allein bleibt – obwohl er für sie eine Rose erkämpft und eine Nachtigall sich dafür opfert. „Die Sieben Todsünden“ von Kurt Weill und Bert Brecht geben die konsequente Antwort darauf, die bewusst etwas ausführlich gehaltene Moral von der zuvor erlebten Geschichte. Inszeniert wird Weills Musiktheasterstück von der aufstrebenden Regisseurin Cornelia Rainer, die gerade erst mit einem Preis des Bundeministeriums - dem "Outstanding Artist Award für darstellende Kunst 2014" - für ihre bisherigen Regiearbeiten ausgezeichnet wurde. In ihrer Inszenierung verknüpft sie die Musiktheaterfassung mit Brechts originalem Schauspielstück "Die Sieben Todsünden der Kleinbürger". Am Pult steht ein Jungdirigent aus des Maestros „Kaderschmiede“, Erich Polz.


Vergangene Termine