Jazz · Diverse Musik

Matrioskas Dreamteam


Das junge Jazztrio Matrioska Dreamteam präsentiert seine Debüt-CD "Unusual Place", das auf recht unkonventionelle Spielweise groovig angelegte Arrangements erzeugt und in spannende neue Klangwelten entführt.

Matrioska als Sinnbild für die Verschachtelung der Welt, die Relativität der Dimensionen und die Liebe zum Detail. Denn wenn man geglaubt hat, die letzte Matrioskapuppe geöffnet zu haben, kommt doch noch eine kleinere zutage, ein herrliches Gefühl der Unendlichkeit macht sich breit.

Die Violine fungiert hier als Rhythmusinstrument, der Kontrabass mutiert zur Gitarre und das Schlagzeug entpuppt sich mitunter als Streichinstrument. Das Trio formierte sich Anfang 2012 im Umfeld der Linzer und Wiener Jazzstudenten-Szene. Es kristallisierte sich eine Working-Band heraus, die von Anbeginn an eigenen Stücken arbeitete und deren Live-Konzerte sofort großen Anklang fand. Im Sommer 2015 veröffentlichte die Band ihr erstes Album "Unusual Place".

Die Wienerin Judith Schwarz lernte unter anderem bei Klemens Marktl Schlagzeug, ist aktuell Masterstudentin bei Herbert Pirker und gewann mit der Band "Chuffdrone" den Next Generation Jazz Award 2013. Sebastian Küberl aus NÖ studierte Jazz-Kontrabass am Konservatorium Wien und ist sonst u.a. mit Richard Österreicher und Tobias Faulhammer aktiv. Florian Sighartner aus OÖ studierte klassische Violine bei Arkadij Vinokurov und Jazzvioline bei Andreas Schreiber und spielt in diversen grenzüberschreitenden Formationen.


Vergangene Termine