Vortrag · Diverses

Mathilde Schwabeneder: Papst Franziskus im interreligiösen Dialog


Seit Jorge Mario Bergoglio zum Papst gewählt worden ist, ticken die Uhren anders. Eines seiner Hauptprinzipien, zuletzt auch wieder bei der Verleihung des Karlspreises unterstrichen, heißt „Wenn es ein Wort gibt, das wir bis zur Erschöpfung wiederholen müssen, dann lautet es Dialog“ - ein Prinzip, das er auch schon als Kardinal in Buenos Aires im Bereich der Religionen angewendet hatte. Er pflegt enge Beziehungen zum Judentum, hat keine Berührungsängste mit Evangelikalen, sucht die Allianz mit Muslimen und Orthodoxen, wenn es darum geht, Frieden und Menschenrechte zu fördern.

Mathilde Schwabeneder-Hain ist seit 2007 Leiterin des ORF-Korrespondentenbüros in Rom und damit zuständig für Italien und den Vatikan.


Vergangene Termine