Literatur

Martin Haidinger - Österreichs heimliche Hauptstädte


Buch beschreibt Flair und Mythos bedeutender k. u. k. Metropolen

Wie heißt die Hauptstadt Österreichs? Was heute eindeutig erscheint, das war nicht immer so. In den vergangenen tausend Jahren sind die Brennpunkte dessen, was Österreich war, oft von einem Ort zum anderen gewechselt. Am Dienstag, 6. Mai 2014, präsentiert der Historiker und ORF-Wissenschaftsjournalist Martin Haidinger um 19 Uhr im Esterházykeller sein neues Buch »Österreichs heimliche Hauptstädte« (Metroverlag). Dabei zeigt sich, wie sehr die kleineren und größeren Städte, wie Budapest, Czernowitz, Eger, Innsbruck, Krakau, Sarajevo, Wiener Neustadt und viele andere mehr, die Zeitläufe in hohem Ausmaß beeinflussten.

Im Anschluss an die Präsentation wird zur Verkostung edler Tropfen des Weinguts Esterházy geladen. Die musikalische Umrahmung kommt von den »16er Buam«.
www.metroverlag.at/content/österreichs-heimliche-hauptstädte


Vergangene Termine