Jazz

Martin Gasser's Celar Playground


Jeden Donnerstag/Freitag/Samstag (oder Sonntag) am jeweiligen Monatsanfang findet von nun an in der mild-, werk- & wohltätigen STRENGEN KAMMER die »BRENNKAMMER« statt: eine kostbare wie seltene Möglichkeit für Musiker, Komponisten und Bands 3 Tage hintereinander am selben Ort einem erlesenen Publikum die »Gunst der Stunde« zu erweisen.

Musiker & Publikum sind eingeladen, sich 3 Tage in der Brennkammer zu begegnen, gemeinsam einen Schaffens- & Rezeptionsprozess zu erleben/zu begleiten und somit die Kunst: die Gunst: den Dunst der Stunde zu partizipieren. In diesem Sinne ist die »BRENNKAMMER« quasi ein »Institut zur Verbesserung der Lage«.

Martin Gasser's Celar Playground

• Der Dichter George Bernhard Shaw schrieb einmal: »Alte Männer sind gefährlich, ihnen ist die Zukunft völlig egal.« Nun: Es gibt Ausnahmen. Immer wieder gibt es alte Männer unter den Pädagogen, Journalisten, Kunstkollegen und Veranstaltern, welchen eine verantwortete Zukunft nicht egal ist. Wie es sich in diesem Fall mit den (Kultur)Politikern (die doch eine beachtliche »AlteMännerMehrheit« darstellen) verhält? Nun: Es ist zu befürchten: Hier tummelt sich wohlbestallt viel gefährlich SeneszensAbnormes.

Stolz und mit großer Freude präsentiert Lost & Found vier JungMänner mit wahrlich aussergewöhnlichen Musizierqualitäten: Dem geneigten Publikum, der Kulturpolitik und dem »Jazzfest Wien«. Zum Beispiel. Heimat bist du großer Töchter. Und Söhne. Verneigung.

(re_de)

Martin Gasser: Alt-Saxophon
Dominik Fuss: Trompete
Marc Metzgolits: E-Bass
Peter Primus Frosch: Schlagzeug

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung


Vergangene Termine