Literatur

Martin Amis The Zone of Interest / Interessengebiet


Martin Amis ist einer der bedeutendsten englischen Gegenwartsautoren. Sein Roman „The Zone of Interest“ erschien letztes Jahr in Großbritannien und wurde dort gefeiert und heftig diskutiert. Nun kommt der Schriftsteller erstmals nach Salzburg, um die deutschsprachige Ausgabe „Interessengebiet“ (Verlag Kein & Aber, 2015, übersetzt von Werner Schmitz) vorzustellen. Auf Deutsch liest Peter Arp. Moderation: Clemens Setz.

Es ist Liebe auf den ersten Blick, die Golo Thomsen wie ein Blitz trifft, als er Hannah Doll begegnet. Was wie eine oft erzählte Liebesgeschichte beginnt, nimmt einen ungewohnten Verlauf – denn Schauplatz ist Auschwitz, Thomsen arbeitet für die Buna-Werke, und Hannah ist die Frau des Lagerkommandanten. Martin Amis wirft in seinem grandiosen Roman ein grelles Licht auf das Tätermilieu. Die überraschenden Züge, die dadurch hervortreten, beschreiben ein Universum der Widersprüche, das auf Amis’ moralischer Neugier für das menschliche Wesen fußt. Ein beunruhigender, meisterhaft geschriebener, unendlich trauriger Roman.

Martin Amis, geboren am 25. August 1949 in Swansea (Wales), lebt in New York. Er ist Verfasser von vierzehn Romanen, sechs Sachbüchern und zwei Kurzgeschichtensammlungen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Gierig“ (1984), „London Fields“ (1989) und „Pfeil der Zeit“ (1991).


Vergangene Termine