Pop / Rock

Marta + Polkov + Matthäus Bär


Roh und energetisch trifft bei MARTA die „Glasbeißerstimme“ von Paul Plut auf die eingespielte Rhythmusgruppe der Gebrüder Günther und Stephan Paulitsch. MARTA verzichtet auf Firlefanz, betreibt schonungslosen Bluesrock - „reduziert auf das Maximum“ (Karl Fluch, der Standard).

Teil des Konzepts ist die Kooperation zwischen Musikern und Textautorin Julia Hager, deren „schräge Gauklergeschichten [...] viel über uns selbst zu erzählen wissen“ (Andreas Gstettner, FM4) und mit MARTA zu trommelnden Galeeren aufgerüstet werden. Im kommenden Album Spaceships lässt MARTA das sintflutartige Debüt Warships hinter sich - der Klingonenpunk kapert den Seemannsblues


Vergangene Termine