Kunstausstellung

Markus Schinwald - Untitled


Mit einer erstmals in Österreich ausgestellten Arbeit des österreichischen Künstlers Markus Schinwald setzt das Sigmund Freud Museum die Serie künstlerischer Präsentationen in seinem Schauraum Berggasse 19. fort.

„Im Rückgriff auf historisches Interieur aus dem 18. und 19. Jahrhundert stellt Markus Schinwald mit seiner skulpturalen Installation UNTITLED (LEGS) 2013 Bezüge zu zeitgenössischen Bildfindungen her, um in ihnen die Spuren der Geschichte aufzudecken, sichtbar zu machen und in Szene zu setzen: Geschwungene Konturen polierter Tischbeine, Fragmente aus einer Zeit, in der das Tischlerhandwerk mit barockem Formenvokabular neue Triumphe feierte, mutieren zu beweglichen Körperteilen – zum beseelten Objekt, das sich als Groteske in den Freudschen Kontext der Psychoanalyse einschreibt und feingliedrig um das Phänomen menschlichen Projektionsvermögens rankt.

Schinwalds Werkpräsentation im Sigmund Freud Museum Wien, die sowohl individuellen wie kollektiven psychischen Befindlichkeiten plastisch Ausdruck verleiht, belegt einmal mehr die Aktualität von Sigmund Freuds Theorien über das Mensch-Sein.“ (Monika Pessler)

Kunst im Gassenlokal
2001 erhielt das Sigmund Freud Museum im Rahmen der Erweiterung seiner Räumlichkeiten jenes Geschäftslokal, in dem sich zu Sigmund Freuds Zeiten die Fleischerei von Siegmund Kornmehl befand. Durch dieses Gassenlokal erhielt das Museum eine "Außenfläche", ein Schaufenster, das den Eingangsbereich um eine weitere künstlerische Interventionsfläche bereicherte. Als erstes Signal wurde im Jänner 2002 der amerikanische Künstler Joseph Kosuth eingeladen, sich mit dieser neuen Form der Berührung von Museum und Außenraum auseinanderzusetzen. Im Rahmen des 2011 abgeschlossenen Installationszyklus „A View from Outside“ und seinen Fortsetzungen „Continued“ und „Reloaded“ wurden unter anderem Arbeiten von Louise Bourgeois, Ernesto Neto, Clegg&Guttmann und Lala Rascic gezeigt. 2014 wird diese Tradition mit einer Arbeit des Künstlers Markus Schinwald im Schauraum Berggasse 19. fortgesetzt.

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag), 9:00 - 18:00 Uhr


Vergangene Termine