Jazz

Markus Minarik Trio


Markus Minarik: Ein außerordentlich inspirierter und hoch hochmusikalischer Vollblutmusiker aus Österreich, der an den Tasten nicht nur mit einem breiten Repertoire aus Swing, R&B, (Austro)-Rock und Klassik glänzt, sondern sowohl eigene Kompositionen als auch klassische Standards stimmungsvoll zum Funkeln bringt.

Er verfügt über eine der ungewöhnlichsten Stimmen des Jazz: Rau, rauchig, bluesig wie kaum ein anderer Jazzsänger transportiert er seine Songs mit einem Timbre, das stellenweise an Tom Waits oder Dr. John erinnert und doch ganz anders ist. „Der Ausnahmesänger mit der markanten Stimme lässt seine erdigen Vokalisen mit Eleganz über das dicht gesponnene Netz aus Klavier, Akustikbass und Schlagzeug tänzeln und weckt ganz direkt die Emotionen des Zuhörers. Und immer wenn man denkt, man habe verstanden, was er zu sagen hat, wird man im nächsten Song mit einer neuen Facette seiner Ausdruckstiefe überrascht“.

Etwa von absolut stimmigen Jazz-Versionen bekannter Songs von Pink Floyd (Wish you were here), Jethro Tull (Locomotive Breath) oder Bob Dylan (Don’t Think Twice It’s Alright) oder von Minariks bemerkenswerten Eigenkompositionen.

Spätestens wenn man hört, wie das perfekt aufeinander abgestimmte Trio Titel des „Great American Songbook“ interpretiert, ist klar: Dies ist Musik für besondere Momente zu später Stunde. Songs wie „The Old Country“ oder „Body & Soul“ sind dermaßen stimmungsvoll dargeboten, dass man die Unrast des Tages mühelos abstreift und in einen entspannten Zustand hinübergleitet, um mit geschärften Sinnen der kunstvollen Interaktion der drei Musiker zu folgen.Music at its best!


Vergangene Termine