Diverses

Markterei in der Alten Post


Internationale Vorbilder und regionale Produkte - eine Kombination mit der ab kommendem Freitag die Wiener Marktwelt gehörig aufgestockt wird.

Berlin, Barcelona oder Kopenhagen haben bereits florierende Markthallen, Wien bekommt sie am kommenden Freitag!
Nach wochenlanger Vorbereitung versorgt die Markterei nun die Wienerinnen und Wiener mit regionalen Spezialitäten und Grundnahrungsmitteln ausgewählter Produzenten:
Obst und Gemüse (Adamah Biohof, Obsthof Retter), Brot (Bäckerei Kasses), Schinken (Thum Schinken Manufaktur) oder Käse (Stephan Gruber – kaes.at)
bishin zu frischem Fisch ist alles da! Die Markterei kooperiert mit Slow Food Wien, jene Produzenten, die nach den Slow Food Kriterien – gut, sauber, fair – ihre Lebensmittel herstellen, werden bevorzugt.

Platz genommen wird in der Markthalle auf Thonet Stühlen oder auf der Marktereimöbelserie, die von dem Architekturkollektiv mostlikely in Zusammenarbeit mit den Möbelherstellern Mo-Ni-Ka
eigens aus regionalem und nachhaltigem Holz produziert wurde. Im überdachten Innenhof erwarten Street Food Artists mit einem breiten Angebot - vom Fisch und Fleisch bis vegetarisch und vegan - die BesucherInnen.


Vergangene Termine