Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Mark Steinmetz - united states


Fotohof

5020 Salzburg, Inge-Morath-Platz 1-3

Do., 24.01.2019 - Sa., 23.03.2019

Mo: Geschlossen
Di: 15:00 - 19:00 Uhr
Mi: 15:00 - 19:00 Uhr
Do: 15:00 - 19:00 Uhr
Fr: 15:00 - 19:00 Uhr
Sa: 11:00 - 15:00 Uhr
So: Geschlossen

Mit der Ausstellung "Mark Steinmetz - united states" präsentiert der FOTOHOF einen bemerkenswerten zeitgenössischen Fotografen aus den USA, dessen in 40 Jahren konsequenter und stoischer fotografischer Arbeit geschaffenes Werk viele KünstlerInnen - auch in Europa – beeinflusst hat.

Mark Steinmetz
united states

Eröffnung: Donnerstag, 24. Jänner 2019, 19 Uhr
Einführung durch die GastkuratorInnen: Jörg Koopmann und Lene Harbo Pedersen

Künstlergespräch: Giulia Zorzi und Mark Steinmetz
Freitag, 25. Jänner 2019, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 25. Jänner – 23. März 2019

Mit der Ausstellung "Mark Steinmetz - united states" präsentiert der FOTOHOF einen bemerkenswerten zeitgenössischen Fotografen aus den USA, dessen in 40 Jahren konsequenter und stoischer fotografischer Arbeit geschaffenes Werk viele KünstlerInnen - auch in Europa – beeinflusst hat. Dennoch ist diese Werkschau, die Ausschnitte aus den wichtigsten Arbeitszyklen der letzten drei Jahrzehnte und Einblicke in alle bisher erschienenen 16 Fotobuch-Monografien zeigt, die erste Einzelausstellung des Künstlers in Österreich und zeugt von der Eigenständigkeit und poetischen Kraft seiner Fotografie. Mark Steinmetz fasziniert als aufmerksamer Chronist. Seine Fotografien berichten ganzunaufdringlich vom amerikanischen Alltagsleben.

Schauplatz der meisten Bilder ist der Dixie, die Südstaaten der USA mit ihrer schwülen Hitze, Gemächlichkeit und zusammengeschusterten Eleganz. Neugierde, Respekt und Zurückhaltung prägen die Begegnungen, die Steinmetz mit uns teilt. Seine Bilder erzählen von einer Welt jenseits einfacher politischer oder sozialer Zuschreibungen, die einen offenen Blick auf die US-amerikanische Gesellschaft oft verstellen. Steinmetz bezeichnete seine Heimat einmal als ein „halbwüchsiges Land“ und in diesem Sinne erhalten seine Fotografien, die oft von den Dilemmata der Jugend erzählen, eine hintergründigere und komplexere Ebene als viele vergleichbare Genrebilder.

Dank ergeht an Jörg Koopmann und Lene Harbo Pedersen (Lothringer13, München) bzw. an Giulia Zorzi (Micamera, Mailand) für die Leihgabe der Exponate.

Mark Steinmetz, *1961, lebt in Athens, Georgia (USA)