World Music

Mariza


Wiener Konzerthaus

1030 Wien, Lothringerstraße 20

Sa., 14.03.2020

19:30
  • Großer Saal

Fado
Längere Zeit galt der Fado in Portugal als verstaubt. Mariza hat die dicke Staubschicht, die sich auf Portugals melancholischer Volksmusik abgelagert hatte, mit ihrer sanft schmelzenden Stimme weggehaucht. Von Anfang an hat sie, wie sie meint, einfach nur Musik gemacht, daher sah sie auch kein Problem darin, Elemente aus Gospel, Jazz, Pop, Bossa Nova oder Flamenco zu integrieren. Bereits als Fünfjährige gab die in Mosambik geborene und in Portugal aufgewachsene Mariza im Lokal ihres Vaters in Lissabon erste Auftritte. Nach Konzerten zu Ehren der legendären Fado-Königin Amália Rodriguez im Jahr 2000 wurde sie zur besten Fado-Stimme des Jahres gekürt. Mittlerweile tritt sie längst auf den großen Bühnen der Welt wie der Carnegie Hall in New York oder der Royal Albert Hall in London auf. Beheimatet ist Marizas Gesang trotz aller Erneuerungen wie der ursprüngliche Fado tief in der menschlichen Seele.