World Music

Marios Anastassiou, Jannis Raptis, Odysseas Stamoglou


Rebetiko ist Leidenschaft und Sehnsucht, Euphorie und Schmerz, Liebe und Rebellion, Entwurzelung, Trennung und Hoffnung, alles miteinander verschmolzen. Marios Anastassiou, Busukivirtuose, Sänger und Komponist verführt uns mit seinem Rebetiko Trio zu verrauchten Lokalen in Piräus und Saloniki, wo utopische Träume fast wahr geworden sind.

Rebetiko ist Leidenschaft und Sehnsucht, Euphorie und Schmerz, Liebe und Rebellion, Entwurzelung, Trennung und Hoffnung, alles miteinander verschmolzen. Der poetische und musikalische Ausdruck von einfachen Menschen in Griechenland, viele von ihnen Flüchtlinge aus Kleinasien, andere wieder Arbeiter und Überlebenskünstler. So wie Blues, Flamenco, Tango oder Fado, verkörpert Rebetiko die menschliche Seele, die singen will, weil sie sonst platzen würde.

Lieder, die in der Taverne, im Gefängnis oder in einer kleinen Gasse mit einer Busuki entstanden sind und ungekünstelt über das Erlebte sprechen wollen; oft ignoriert oder abgetan und sogar verboten.

Seit 2017 ist Rebetiko in der "Unesco Representative List of the Intangible Cultural Heritage of Humanity" aufgelistet.

Marios Anastassiou, Busukivirtuose, Sänger und Komponist verführt uns mit seinem Rebetiko Trio zu verrauchten Lokalen in Piräus und Saloniki, wo utopische Träume fast wahr geworden sind. Träume von Palästen und Reichtürmern, von arabischen Tänzerinnen und von den wunderschönen Stränden von Paraguay (!).

Mit: Marios Anastassiou (Gesang, Busuki, Baglamas), Jannis Raptis (Gitarre, Gesang), Odysseas Stamoglou (Gesang, Tzouras).


Vergangene Termine