Oper · Theater

Marilyn Forever


Ausgehend von der letzten Nacht im Leben Marilyn Monroes entfalten sich die Szenen der Oper wie Puzzleteile, die zusammen den Mythos Marilyn ausmachen: Momente ihres Lebens, Versatzstücke aus ihren Gedichten, ihre Beziehung zu Arthur Miller, die Identitäten des Waisenkindes Norma Jeane und der Kunstfigur Marilyn, die Diskrepanz zwischen ihren persönlichen Idealen von Liebe und Künstlertum und der Außenwirkung des Sexsymbols.

Marilyn Forever
Oper von Gavin Bryras

In englischer Sprache

Kammeroper in einem Akt
Text von Marilyn Bowering
Frei nach der letzten Nacht in Marilyn Monroes Leben.

Ausgehend von der letzten Nacht im Leben Marilyn Monroes entfalten sich die Szenen der Oper wie Puzzleteile, die zusammen den Mythos Marilyn ausmachen: Momente ihres Lebens, Versatzstücke aus ihren Gedichten, ihre Beziehung zu Arthur Miller, die Identitäten des Waisenkindes Norma Jeane und der Kunstfigur Marilyn, die Diskrepanz zwischen ihren persönlichen Idealen von Liebe und Künstlertum und der Außenwirkung des Sexsymbols. Das achtköpfige Kammerorchester wird ergänzt durch ein Jazztrio auf der Bühne. Das Stück von Gavin Bryars wurde 2013 in Victoria, Kanada, uraufgeführt und seither zwei weitere Male, im australischen Adelaide und in Kalifornien, nachgespielt. Die Volksoper produziert nun die europäische Erstaufführung des Stücks.

DirigentWolfram-Maria Märtig
RegieChristoph Zauner
Bühnenbild Jörg Brombacher
Kostüme Mareile von Stritzky

MarilynRebecca Nelsen
Rehearsal Director / Various MenMorten Fra


Vergangene Termine