Theater

Marie Fragment


In Marie-Fragment geht es um den stark subjektiven Rückblick einer alternden Frau auf ihr Leben. Sie führt sich dabei wichtige Stationen ihres Lebens vor Augen, erinnert sich an ihre Ehe, ihr Verhältnis zu ihrer Mutter, doch der zentrale Punkt ist der Verlust des eigenen Kindes.

Ein Monologstück über Erinnerung und Trauma. Der Zuschauer wird Zeuge eines inneren Kampfes, den die Protagonistin selbst nur bedingt wahrnimmt. Lebt es sich leichter als Puppe? Bin ich für alles verantwortlich, was ich empfinde? Das Marie-Fragment kehrt zurück und findet im Schubert Theater seine vielleicht vollste Inkarnation.

Text & Regie: Aristoteles Chaitidis
Es spielt: Aleksandra Ćorović
Puppenbau: Claudia Six


Vergangene Termine