Pop / Rock

Mariazeller Bergwelle - Wiener Wahnsinn & Krautschädl


Wiener Wahnsinn – ein Name, der nicht nur Programm ist, sondern den man sich auch wird merken müssen. Kaum eine andere Band zuvor hat sich so sehr um den Austropop verdient und damit einen Namen gemacht, wie Wiener Wahnsinn.

Jüngere Generationen lieben den ungeheuren Drive und die Dynamik mit der Nummern von Ambros, Fendrich, Danzer, EAV und Co. – fast könnte man schon sagen – herunter’gerockt‘ werden. Diejenigen, die mit dieser Musik aufgewachsen sind, fühlen sich wieder in ihre Jugend zurückversetzt, und alle singen mit, feiern mit, haben Spaß und tanzen zu E-Gitarren und knackigen Bässen auf den Tischen.

Obwohl Wiener Wahnsinn längst keine kleine Wirtshaus-Band mehr ist (eigener Tour-Truck, Roadies, Merch- & PR-Crew und diversen Firmen, die mittlerweile hinter der Band stehen) treten die Musiker rund um den Sänger Martin „Soberl“ Sobotka sehr nah am Publikum in verschiedenen Formationen auf:

Die „kleine“ Besetzung variiert mit Gitarre, Bass kleinem akustischen Schlagzeug und/oder Keyboards und ist damit ideal für kleinere Locations.

Die „große“ Besetzung beinhaltet das volle Portfolio – von Musikern und Equipment und variiert nur noch in den Stufen „unplugged“ und „Vollgas“, wobei „unplugged“ hier nicht bedeutet, dass ohne Verstärker gespielt wird, sondern lediglich ganz nach Akustik-Manier etwas leiser und reduzierter.
In diesen Formationen ist Wiener Wahnsinn, als Donaustädter Kultband gewappnet, sowohl große Open-Airs, wie auch kleine Gastgärten in eine brodelnd, feiernde und Spaß habende, stets gut gelaunte Hexenküche zu verwandeln, in die jeder gerne und immer wieder zurückkehrt.

Denn eines ist klar, ab dem ersten Konzert, das man live miterlebt, wird man zum eingefleischt und durch und durch infizierten Wiener-Wahnsinn-Fan.

Wiener Wahnsinn sind:
Martin „Soberl“ Sobotka – Gesang u. Gitarre
Leo Luca “Romeo” Bei – Gitarre
Christian „Chris“ Bräuer – Bass
Martin „Sheriff“ Neuhold – Keyboards
Christian „Chrisu“ Kisling – Schlagzeug

Mit dem Release des neuen Longplayers Immer mit der Ruhe haben die Kratschädel in diesem Herbst gezeigt, dass sie mehr als jemals zuvor Top of the Pops in Österreich sind. Mit Platz 8 in den österreichischen Album-Charts haben die Drei vom Welser Schlachthof ihre bisherige Bestmarke – Platz 16 mit Gemma-Gemma – weit hinter sich gelassen. Die vollen Hallen bei der folgenden Release-Tour haben danach eindrucksvoll bestätigt, dass sich die Gewinner des Amadeus-Awards in der Kategorie „Hard&Heavy“ über die letzten Jahre eine massive Fanbase aufgebaut haben.

Der absolute Oberhammer hat die Drei dann allerdings erst jetzt getroffen – so hat sich die Single „Feiah fonga“ in den letzten Wochen zum veritablen Airplay-Hit gemausert – ein Platz 4 in den Ö3-Hörercharts und eine Nominierung für den heurigen Amadeus in der Kategorie „Songwriter des Jahres“ können sich doch mal sehen lassen, bittschön!

Von da her kann es eigentlich auch im Frühjahr nur eines geben, nämlich – no-na – schädln wos des Zeig hoit …

Rahmenprogramm:
Die Mariazeller Bergwelle steht für höchsten Musikgenuss auf der höchstgelegenen Seebühne Österreichs. Unter freiem Himmel präsentieren Stars aus Schlager, Volksmusik, Austropop, Operette und Musical ihre spektakulären Live-Shows vor der einzigartigen Bergkulisse des Mariazellerlands. Ein Höhepunkt im Anschluss an jedes Konzert ist die Wassershow, bei der bis zu 40 Meter hohe, beleuchtete Wasserfontänen in einer atemberaubenden Choreographie zum Takt der Musik tanzen. Die heurige Wassershow steht unter dem Motto „Best of 10 Jahre Bergwelle“ und lässt die musikalischen Highlights der vergangenen 10 Jahre Revue passieren. Erreichbar ist die Seebühne am Mariazeller Hausberg mit der Panorama-Seilbahn, die die Besucher im Anschluss an die Konzerte wieder zurück in das beleuchtete Mariazell bringt.


Vergangene Termine

  • Sa., 06.08.2016

    20:00

    Erreichbar ist die auf 1.267 Meter gelegene Seebühne am Mariazeller Hausberg mit der Panorama-Seilbahn, deren Talstation sich – in unmittelbarer Nähe zur berühmten Mariazeller Basilika – im Ortszentrum befindet.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • +43-3882-34 515