Kunstausstellung

Maria Temnitschka - Tierfreuden


In ihrer Ausstellung in der Alten Schmiede zeigt die Malerin Maria Temnitschka, die v.a. mit ihren großformatigen Bildern verlassener Industriebauten bekannt ist, einen Ausschnitt ihrer zeichnerischen Arbeit.

Im krassen Gegensatz zu ihren menschenleeren Fabrikhallen geht es hier um sehr präsente Körperlichkeit: weibliche Sexualität und verschiedenes Getier finden in diesen Grafiken, die eine Kombination aus digital veränderter Fotografie und Zeichnung sind, zusammen. Daneben gibt es eine skurrile Tierwelt zu bestaunen: kleine Geschöpfe aus Metall und anderen Materialien die Maria Temnitschka ihr „Bestiarium“ nennt. Eine Referenz an den Beginn ihrer künstlerischen Arbeit: Temnitschka hat vor ihrer Professionalisierung der Malerei Metallgestaltung studiert.

Im Zyklus „TierFREUDen“, der den Schwerpunkt der Ausstellung bildet und der schon im Künstlerhaus Wien und teilweise in der Galerie Hrobsky/Wien gezeigt wurde, beschäftigt sich die Künstlerin mit bewussten und unbewussten Aspekten der Sexualität. Das Tier darf hier als Repräsentant für jene Urtriebe gesehen werden, die seit jeher stark ambivalent besetzt sind und das gesamte Gefühlsspektrum zwischen Lust und Angst ansprechen. Für einen Teil dieser Arbeiten war Sigmund Freuds Schrift „Totem und Tabu“ Inspirationsquelle.

Unabhängig vom Wert dieses Werkes für die ethnologische Forschung, sind die Versuche Freuds, so komplexe Phänomene wie den Totemismus und die Magie psychoanalytisch zu erklären, sehr faszinierend zu lesend. Temnitschka geht es in ihrer Arbeit aber nicht darum, Freud zu illustrieren. Sie entnimmt vielmehr Teilaspekte von Freuds Überlegungen und lässt eigene Gedanken und persönliche Bezüge einfließen. Zu jeder dieser Zeichnungen haben die Literatin und Psychotherapeutin Karin Seidner und der Literat und Psychoanalytiker Felix de Mendelssohn alternierend einen Text verfasst. Das Ergebnis dieser interessanten Zusammenarbeit ist eine Publikation, die im Rahmen der Ausstellungseröffnung präsentiert wird.
www.temnitschka.at

Mo. bis Fr. 11 bis 18 Uhr, Sa., So. und Ftg. 10 bis 18 Uhr


Vergangene Termine