Klassik

Maria Radutu - Pianobox


Die PIANOBOX ist der emotionalster Solo-Klavierabend der österreich-rumänischen Ausnahme-Pianistin Maria Radutu. Ein Erlebniskonzert mit Werken, die sie berühren, gepaart mit Marias ganz persönlichen Geschichten zur Musik. Ein Abend für viele Sinne, der unter die Haut geht.

Maria Radutu ist DECCA-Artist und mit über 20 internationalen Preisen ausgezeichnet eine der meist gesuchten Pianistinnen ihrer Generation. Auftritte weltweit, u.a. in der Carnegie Hall, der Wiener Staatsoper, dem Wiener Musikverein. Maria Radutu überschreitet Grenzen. Sie kombiniert klassische Musik mit moderner Kunst und findet ihre Inspiration in der Zusammenarbeit mit Künstlern anderer Disziplinen. Radutus Kunst vereint Klarheit und Emotionalität.

Mit außergewöhnlichen CD Konzepten, klassisch bei Solokonzerten, groovig oder feinfühlig in ihren modernen Projekten und als kühne Programmgestalterin verfolgt Maria Radutu ein Ziel, Augenblicke zu erschaffen die den Puls des Zuhörers verändern.

Seit 2016 ist sie als Solokünstlerin für Konzeptalben bei Universal Music unter Vertrag und veröffentlichte im gleichen Jahr Insomnia, das als „Hörerlebnis ersten Ranges“ (Die Presse) in den Medien rezensiert wurde.

Ihre solistische Karriere brachte sie nach Europa, Asien und in die USA in Konzertsäle wie die Carnegie Hall, der Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, der Großen Saal des Wiener Konzerthauses, die Wiener Staatsoper, das Festspielhaus Baden-Baden, der Salle Gaveau in Paris, das Auditorio Nacional in Madrid, der Sala Radio in Bukarest, der Smith Center in Las Vegas, der National Concert Hall in Taipeh, der Prince Mahidol Hall in Bangkok.

Maria Radutu hat als Solistin mit namhaften Orchester gespielt, unter anderem das Radio Symphonie Orchester Wien, das Orchester der Wiener Staatsoper, das Orquesta Clasica Santa Cecilia, das Califonia Symphony und das Las Vegas Philharmonic.

Mit dem Ziel, ihre Projekte mit neuesten Tendenzen zu bereichern, arbeitet Maria regelmäßig mit Komponisten wie Mikael Karlsson, Margareta Ferek-Petric, Marco Annau und Künstler aus anderen Sparten wie Eno Peçi (Tanz & Choreographie), VerdeFish Design Studio (Video), Felicia Gulda (Malerei).

Ihre Debut CD Joujoux wurde 2013 veröffentlicht. 2019 erschien The GershWIEN Project, ein stilübergreifendes Album mit Solo- und Kammermusikwerken für Klarinette und Klavier. Radutu arbeitet derzeit an ihrem nächsten Soloalbum Phoenix.

Zusammen mit Florian Willeitner und Ivan Turkalj gründete sie die Originalbesetzung des New Piano Trios, dessen erstes Album NP3 2016 veröffentlicht wurde, gefolgt von Tourneen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Radutu wirkte weiter als Künstlerische Leiterin des Ensembles Philklang, als Programmdirektorin des Kontrapunkte Festivals in Lafnitz und als Leiterin des SoundGarden Festivals in Wien. Die in Bukarest geborene Pianistin galt als Wunderkind in den 90er Jahren und hat über zwanzig nationale und internationale Preise gewonnen. Mit 14 Jahren übersiedelte sie nach Wien, um an der Musikuniversität bei Prof. Imola Joo, Prof. Stefan Vladar und Prof. Stefan Arnold zu studieren, wo sie 2010 ihr Konzertdiplom erhielt.


Vergangene Termine