Literatur · Klassik

Margriet de Moor - Lesung, Johanna von der Deken - Gesang


«Die Musik ist, genau wie die Sprache, ein Werk der Stimme» schrieb Margriet de Moor. Im Wiener Konzerthaus verknüpft die niederländische Schriftstellerin ihre beiden Leidenschaften - Musik und Sprache - miteinander.

Während sie ihrem eigenen literarischen Schaffen ihre Stimme leiht, wird sie von der Pianistin Gaiva Bandzinaite und der lyrischen Sopranistin Johanna von der Deken musikalisch begleitet. Vorgetragen werden ausgewählte Lieder des 20. und 21. Jahrhunderts von Alma Mahler, Alban Berg, Francis Poulenc, Eric Satie, Charles Ives und Wolfgang Rihm.

Interpreten:
Margriet de Moor, Lesung
Johanna von der Deken, Gesang
Gaiva Bandzinaite, Klavier

Programm:
Margriet de Moor liest aus ihrem Werk und Johanna von der Deken singt ausgewählte Lieder aus dem 20. und 21. Jahrhundert


Vergangene Termine