Literatur

Margit Schreiner: Das menschliche Gleichgewicht


Die Erzählerin und ihr Mann verbringen in der kargen Landschaft einer einsamen Insel ihren Urlaub, als die junge Sarah zu ihnen stößt – »mit ihrem Hund Habibi und einer tragischen Vergangenheit im Gepäck. ... Am Ende verändert der Inselaufenthalt nicht nur Sarahs Leben.

Endlich einmal ohne Kinder Urlaub machen, diesen Wunsch will sich ein Ehepaar erfüllen, doch kurz vor der Abreise steht Sarah vor der Tür. Die Erzählerin und ihr Mann, die sich mit ein paar Freunden in der kargen Landschaft einer einsamen Insel auf die einfachen, wesentlichen Dinge des Daseins zu besinnen hofften, werden unversehens zum Familienersatz für die junge Frau. Mit ihrem Hund Habibi und einer tragischen Vergangenheit im Gepäck schließt Sarah sich ihnen an.
Als Sarah der Erzählerin überraschend ihr Tagebuch anvertraut, muss diese sich mit dem Schicksal von Sarahs deutsch-israelischer Familie auseinandersetzen, die sie von früher kennt. Während die Freunde im Inselalltag so manche brenzlige Situation erleben, merken sie, wie leicht jeder Einzelne aus dem Gleichgewicht geraten kann. Am Ende verändert der Inselaufenthalt nicht nur Sarahs Leben.


Vergangene Termine