Literatur

Margit Mössmer - Die Sprachlosigkeit der Fische


Margit Mössmer, 1982 in Hollabrunn (NÖ) geboren. Studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Hispanistik in Wien. Ressortleiterin beim „Freien Magazin FM5“, arbeitet im „quartier21/ MuseumsQuartier Wien“. Auszeichnung beim Ö1 Literaturwettbewerb „WÖRTER.See“ 2010, Finalistin beim Franz-Tumler-Preis 2015 mit dem Debutroman „Die Sprachlosigkeit der Fische“.

Die Sprachlosigkeit der Fische, Edition Atelier


Vergangene Termine