Kunstausstellung

Margaretha M. Bauer und Luca Anticevic - Aporien


Margaretha M. Bauer und Luca Anticevic
Eine Gastausstellung von Künstlern der BV Klagenfurt

Vernissage: 31. Mai 2016 um 19 Uhr
Begrüßung: Egbert Zedtwitz
Einführende Worte: Luca Anticevic
Eröffnung: Stadträtin Erna Koprax in Vertretung von Bürgermeister KR Kurt Staska
Dauer der Ausstellung: 31. Mai – 12. Juni 2016

Diese Ausstellung soll zum Ausdruck bringen, dass es in der bildenden Kunst Wege gibt, das Immaterielle und das Materielle zu einer Einheit werden zu lassen, unabhängig von sprachlichen Unvereinbarkeiten, nämlich über Logogramme. Margaretha M. Bauer und Luka Anticevic verleihen ihnen neue Bedeutung.

Das Phonem beziehungsweise das Logogramm mit fremdbestimmten Bedeutungsinhalten wird durch die kreative künstlerische Gestaltung mit selbstbestimmten Bedeutungsinhalten semantographisch umfunktioniert. Die Aporie ergibt sich aus dem Widerspruch der selbst- beziehungsweise fremdbestimmten Bedeutungsinhalte, die in der künstlerischen Auseinandersetzung zu einer Einheit werden.

Luka Anticevic: geb. 26.03.1946 in Klagenfurt, wohnhaft in St. Veit an der Glan - Kärnten
1965 Kunstakademie Laibach bei Prof. Ferdo Mair und Prof. Sinisa Petkovic
Seit 1972 freischaffender bildender Künstler, Jazzmusiker und Buchautor.
Seit 1999 künstlerischer Leiter der „Freien Akademie der bildenden Künste und Literatur – Kärnten“
Mitglied und Vizepräsident der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs – Landesverband Kärnten.
Zahlreiche Preise, Ausstellungen und Teilnahmen an Kunstmessen im In- und Ausland.

Margaretha M. Bauer geb. 11.09.1951 in Leoben, wohnhaft in Klagenfurt
Studium bei Prof. W. Dabringer (Hochschule für Angewandte Kunst Wien)
Zahlreiche Preise: u.a. 1985 Steirischer Kulturpreis / 2004 Würdigungspreis des Landes Kärnten für Kunst am Bau.
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In – und Ausland, Teilnahme an internationalen Symposien. Vizepräsidentin der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs - Landesverband Kärnten.


Vergangene Termine