Jazz

Marcus Miller


Der Tieftöner hatte nach mehr als fünf Jahren und zwei Live-CDs neues Material seines brandneuen Studio-Albums "Renaissance" im Gepäck. Die Titel "Detroit" und "Dr. Jekyll & Mr. Hide" funktionieren auch live bestens, zumal sich Miller darauf versteht, den Sound mit lässiger Attitüde als urbane Tanz- und schwarze Improvisationsmusik zu inszenieren.

Das lyrische "February" geht ins Ohr und der Rest wie der Freddie-Hubbard-Klassiker "Mr. Clean" noch mehr in die Beine. Mit der frisch aufgemischten Miles-Davis-Nummer "Tutu" erinnerte Miller an die Zeit seiner Prägung in den 1980er-Jahren und macht erneut klar: Seit dem unvergesslichen Jaco Pastorius gelang es keinem Bassisten mehr, sein Instrument so nachhaltig zum Melodieträger zu machen und jeder einzelnen Note ein Maximum an Ausdruck abzuringen. (Werner Rosenberger, Kurier, 23.Mai 2012)

Marcus Miller: bass, bass clarinet
Alex Han: saxophone
Lee Hogans: trumpet
Adam Agati: guitar
Brett Williams: keyboards
Louis Cato: drums


Vergangene Termine