Jazz · Klassik

Marc Perrenoud Trio


„Mit „enormer Fantasie und stupendem Handwerk“ verarbeitet Perrenoud in seinen Kompositionen vielschichtige Einflüsse, von Barockmusik bis zu Led Zeppelin.“ (Jazzthing)

Es gibt zahlreiche Piano-Trios im Jazz, ohne Zweifel. Aber nur ganz wenige, die wie das Marc Perrenoud Trio seit vielen Jahren konsequent „ihr Ding“ machen. Denn sie haben eine Sprache entwickelt, die wie das Esperanto aus vielen Quellen schöpft. Opulent ausgestattete Harmoniefolgen erinnern an Bach´sche Werke, während man sich im nächsten Moment an Rock-Fanfaren erinnert fühlt. Nur wenige Minuten später, und wir finden uns im Delta des Blues wieder, der uns in swingende Gewässer führt. Und zurück zu fast Etüden-haften Balladen voller Sinnlichkeit. Die Musik des Trios ist reich an Überraschungsmomenten, die einen glücklich beseelt hinterlassen oder wütend aufbegehren lassen. Wer das Trio live erlebt hat, weiß, wie Zuhörer in den Bann dieser außergewöhnlichen Musik gezogen werden.

Line up:
Marc Perrenoud – (piano)
Marco Müller – (double bass)
Cyril Regamey – (drums, marimba)


Vergangene Termine