Klassik

Marc-André Hamelin


Marc-André Hamelin wurde in Montreal geboren und lebt in der Nähe von Boston/USA. Er konzertiert regelmäßig in allen bedeutenden, internationalen Musikzentren und gilt als einer der führenden Pianisten der Gegenwart.
Sowohl seine Konzertauftritte, als auch seine CD-Einspielungen gestalten sich zu einer wahren Entdeckungsreise für den Zuhörer: Werke von Alkan, Godowsky, Catoire, Bolcom, Ives, Ornstein, Kapustin, Weissenberg, Wolpe, Sorabji, Roslavets, Rzewski, Eckhardt-Gramatté befinden sich ebenso in seinem Repertoire, wie die von Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Medtner, Mozart, Schostakowitsch, Schubert, Schumann, Skrjabin, Szymanowski, Rachmaninow u. v. a. Komponisten. Seine CD-Einspielungen, mittlerweile 66, werden international regelmäßig mit Preisen honoriert. So erhielt er allein in Deutschland bereits zum siebzehnten(!) Mal den "Preis der Deutschen Schallplattenkritik". Dieses fachlich wohl höchst besetzte Gremium hat den Künstler im Dezember 2006 in Berlin mit der Ehrenurkunde für sein bisheriges Lebenswerk ausgezeichnet. Hamelin steht exklusiv bei dem Label Hyperion unter Vertrag. Im September 2010 ist die lange erwartete CD mit Kompositionen des Künstlers erschienen, die Einspielung wurde umgehend von der Jury "Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ als beste instrumentale Einspielung des Jahres ausgezeichnet. Auch wurden die Etüden von der Edition Peters verlegt. Im Juni 2012 ist das dritte Haydn-Album des Künstlers erschienen, im Mai 2013 Haydns Klavierkonzerte und im Herbst 2013 Die Späten Klavierwerke von Ferruccio Busoni, umgehend wieder mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" honoriert. Dieses Jahr wurden bereits die CD Hamelin spielt Leoš Janáček und Robert Schumann und Hamelins erste CD mit Werken von Debussy veröffentlicht. Im September 2011 gab Marc-André Hamelin sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern mit Szymanowskis 4. Symphonie und beim Berliner Rundfunk Sinfonie-Orchester mit Busonis Klavierkonzert. Im Dezember 2007 wurde Marc-André Hamelins Haydn Doppelalbum für den „Grammy Award“ nominiert, 2008 seine „Jazz“ CD und 2011 die „Etüden“. Es war die mittlerweile 9. Nominierung.

Kartenpreis: € 32,-


Vergangene Termine