Neue Klassik · Klassik

Manuel Walser, Bariton, Alexander Fleischer, Klavier, Hugo Mali, Hackbrett


Ernst Krenek: Reisebuch aus den österreichischen Alpen
Musik aus der Knaffl-Handschrift, 1813
Csakan-Musik aus dem Biedermeier u. a

Manuel Walser, Bariton
Alexander Fleischer, Klavier
Hugo Mali, Hackbrett

Csakan 3:
Yvonne Weichsel & Robert Finster, Csakan
Johann Palier, Biedermeiergitarre
Matthias Loibner, Drehleier

Wie lebt eigentlich das Volk auf dem Land? Vor Erzherzog Johann hat sich kein Habsburger ernsthaft diese Frage gestellt. Er aber setzte 1813 seine Beamten in Bewegung, um Volkskunde zu betreiben, darunter auch Johann Felix Knaffl aus Fohnsdorf. Im „Versuch einer Statistik vom kameralischen Bezirke Fohnsdorf im Judenburger Kreise“ hielt Knaffl neben vielen Zahlen auch die Volksmusik der Region fest – eine unschätzbare Quelle für uns heute. Um der „Knaffl-Handschrift“ pralles Leben einzuhauchen, könnte es keinen schöneren Ort geben als Stübing. Zwischen Volksmusik, Lesungen und Wanderungen mit Spazierstock-Flöten kommt auch eine andere Art Volkskunde zur Sprache: In seinem „Reisebuch aus den österreichischen Alpen“ hat Ernst Krenek den Tourismus anno 1929 ironisch kommentiert. Auch diese Lieder gehören unbedingt nach Stübing.


Vergangene Termine