Literatur · Theater

Manuel Klein & Klaus Köhler lesen Thomas Bernhard


Manuel Klein und Klaus Köhler lesen Thomas Bernhards Roman ungekürzt - anlässlich des 25. Todestages des Autors

Special Guest: Stefan Matousch

Dauer 16 Std.

Auslöschung. Ein Zerfall ist ein Roman des österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard (1931–1989). Er ist Bernhards letztes großes Prosawerk. Der Roman besteht ausschließlich aus einem inneren Monolog, einer Niederschrift des Protagonisten und Ich-Erzählers Franz-Josef Murau, der seine Gedanken anlässlich des Unfalltodes seiner Eltern und seines Bruders schildert.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Erinnerungen Muraus an seine Jugend auf dem Familiensitz Schloss Wolfsegg in Österreich. Mit Hilfe der Niederschrift will Murau sich mit den Verhältnissen in Wolfsegg, die ihn schließlich zur Flucht nach Paris, Lissabon und Rom gezwungen haben, auseinandersetzen.


Vergangene Termine