Pop / Rock

Manchester Snow


Manchester Snow:
„There’s no need to stay.“
Mit diesem Satz beginnt das Debütalbum von Manchester Snow und steht sinnbildlich für den vermeintlichen Aufbruch, raus aus dem Wald, ins Ungewisse. Dieses Gefühl der Veränderung zieht sich wie ein roter Faden durch „Out Of The Woods“, für das die gerade erst 20-jährigen Salzburger knapp zwei Jahre lang im Studio getüftelt haben. 
Jugendlicher Leichtsinn wurde über Bord geworfen, gegen Charme eingetauscht und in zeitloser, adoleszenter Indie-Musik aufgelöst. Doch vor großen Pop-Gesten schrecken die Austrian Newcomer Award-Gewinner 2013 nicht zurück und zeichnen textlich federleichte Bilder, die vor Ehrlichkeit nur so trotzen. 

Mit „Out Of The Woods“ rufen Manchester Snow jedenfalls sehr laut in den Wald hinein und warten auf das Echo, das sie, wenn es nach den Medien geht, zu den „nächsten Exportschlagern nach Mozartkugeln und Salzburger Festspielen“ (detektor.fm) avancieren lässt.


Vergangene Termine