Tanz · Theater

Malpaso Dance Company


Europäisches Ballett, amerikanischer Modern Dance und afro-kubanische Tänze: Mit Bravour vereint die erst 2012 gegründete Malpaso Dance Company nicht weniger als diese drei Stile!

Arbeiten international renommierter Gast-ChoreografInnen und Eigenproduktionen des Mitbegründers Osnel Delgado brachten dem aufstrebenden Ensemble aus Kuba in den letzten Jahren weltweite Erfolge ein. In St. Pölten führen die technisch hochversierten TänzerInnen nun in drei Teilen durch ihr einzigartiges, zeitgenössisches Repertoire: 24 Hours and a Dog, inspiriert von einem Tag in Havanna und komponiert vom 6-fachen Grammy-Preisträger Arturo O’Farrill, eröffnet den Tanzabend. Eine eindringliche Arbeit präsentiert Mats Ek mit woman with water, das er im Original Wet Woman der unverkennbaren Sylvie Guillem auf den Leib schneiderte. Die volle Kraft des Ensembles schöpft Ohad Naharin anschließend in der Neuauflage seines Meisterwerks Tabula Rasa aus, das den energiegeladenen Abschluss einer kubanischen fiesta im Festspielhaus-Tanzfrühling bildet.

24 Hours and a Dog: Osnel Delgado (in Zusammenarbeit mit den TänzerInnen) Choreografie, Arturo O'Farrill Komposition, Afro Latin Jazz Ensemble Musik, Al Crawford Licht, Eric Grass Kostüme

woman with water: Mats Ek Choreografie, Fläskkvartetten Musik, Ana Laguna Unterstützung Choreografie, Ellen Ruge Licht

Tabula Rasa: Ohad Naharin Choreografie und Licht, Arvo Pärt Musik, Eri Nakamura Kostüme


Vergangene Termine