Jazz · World Music

Majamisty Trio


Das Majamisty Trio aus dem serbischen Novi Sad lotet den Raum zwischen Jazz und klassischer Musik aus. Durch das gelegentliche Verwenden der Stimme als völlig gleichwertiges Instrument stellen sie den konventionellen Aufbau des traditionellen Jazz-Klavier-Trios auf den Kopf und bauen so ihre Ausdrucksmöglichkeiten weiter aus.

Den lyrischen Stil des Trios gibt die Pianistin Maja Alvanovic vor, deren langjährige Erfahrung in der klassischen Musik in Verbindung mit ihrer Liebe zum Jazz eine originelle Musik mit starkem Ausdruck und viel Gefühl hervorbringt. Inspiriert von der Schönheit ihrer Heimatstadt Belgrad, sind Alvanovic’ impressionistische Kompositionen sehr wohl auch mit musikalischen Verweisen auf das balkanische Erbe gewürzt.

Im August 2010 entsteht das Debüt-Album Mistyland im Studio des bekannten serbischen Komponisten Boris Kovac. Zehn der zwölf Kompositionen stammen von Maja Alvanovic selbst, eine weitere von ihrem Vater, und eine Nummer ist ein Cover von Errol Garners "Misty". "Höchste Virtuosität und kräftige Lyrik vereinen sich in Mistyland, einem Werk von subtiler Eleganz - Oft melancholisch, manchmal ausgelassen, aber immer bezaubernd, hat dieses Album seinen Platz unter den Besten im europäischen Jazz verdient." (Hrayr Attarian, ALL ABOUT JAZZ)

So wie Maja sind auch die Bandkollegen nicht nur in Jazz- und Improvisationsmusik angesiedelt: Bassist Ervin Malina ist zum Beispiel ständiges Mitglied des Vojvodina Symphonie Orchesters, Istvan Cik spielt bei Produktionen des serbischen Nationaltheaters Schlagzeug und Aleksandra Drobac Cik erkundet den Fado, Pop und Evergreens.

MAJAMISTY TRIO:
Maja ALVANOVIC - Klavier
Istvan CIK - Schlagzeug
Ervin MALINA - Kontrabass
featuring Aleksandra DROBAC CIK - Gesang


Vergangene Termine