Klassik

Magnus Panek, Gitarre


Moros y Christianos - die Zeit der Mauren in Spanien von 711 bis 1492 im Zusammenleben und Konflikten mit Christen und sefardischen Juden prägen bis heute die spanische Kultur. Besonders in der Region Valencia zeugen hiervon vielfältige Bauwerke und Namen. Die Valencianer F. Tárrega und J. Rodrigo nehmen in ihren Kompositionen deutlichen Bezug auf die maurische Einflüsse, letzterer auch auf den Flamenco. Bereits in den Werken der Renaissance von L. Milan - er wirkte an den Königshöfen von Valencia und Lissabon - werden Themen der Volksmusik verarbeitet. Auf der Suche nach einem spanischen Nationalstil besannen sich die Katalanen I. Albéniz und E. Granados nach einer langen klassischen Epoch Ende des 19. Jahrhunderts wieder auf die maurisch-andalusische Volksmusik, die M. de Falla mit Elementen des Flamencos vervollständigte.

Magnus Panek studierte Konzertgitarre an der Hochschule der Künste Berlin. Parallel erlernte er während 3 Jahren bei Maria Luisa Anido, Enkelschülerin von F. Tárrega (1852-1909) in Barcelona. In zahlreichen Meisterkursen mit David Russell vervollkommnete er sein Können. Weitere „Masterclasses“ mit Paul O'Dette und Hopkinson Smith für Alte Musik sowie u.a. Alvaro Pierri, Hubert Käppel, Angel Romero und Abel Carlevaro für Klassische Gitarre.


Vergangene Termine

  • So., 14.07.2019

    18:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.