Theater

Märchen aus der Schachtel: Fundevogel


Es war einmal ein Förster, der eines Tages auf einem Baum, mitten in einem Vogelnest, einen kleinen Jungen fand. Er nahm ihn mit nach Hause, nannte ihn von nun an Fundevogel – da er ja in einem Vogelnest gefunden worden war – und zog ihn gemeinsam mit seiner Tochter Lenchen auf. Fundevogel und Lenchen waren unzertrennlich. Selbst der hinterhältige Plan der bösen Köchin des Försters konnte ihnen nichts anhaben. Sie waren wie ein Rosenstöckchen mit vielen Röschen, eine Kirche mit einer goldenen Krone oder ein Teich mit einer kleinen Ente.
Mitwirkende

Spiel & Ausstattung: Kristina Feix
Regie: Ulrike Kley
Text: frei nach Grimm
Fotos: Michael Schönstedt


Vergangene Termine