Theater

Männer und Maschinen


Es wird gehämmert, geturnt, getanzt, gebohrt und gebalzt!

Theater am Ortweinplatz TaO! (Ö)
Es wird gehämmert, geturnt, getanzt, gebohrt und gebalzt! Mit wenigen Worten, aber viel Werkzeug im Gepäck schrauben sechs junge Männer auf der Bühne an Ausdrucksformen und Rollenklischees von Männlichkeit herum. Seien Sie Zeuge dieser Liebeserklärung an kalten Stahl, dieses sportlichen Wettstreits mit Schlagzeug, Cola und Kawumm, dieser Implosion in drei oder mehr intimen Akten.
Und nicht vergessen: Eine Maschine fühlt. Eine Maschine funktioniert. Eine Maschine ist größer und lauter, als die von den anderen. Aber Vorsicht, denn wenn so eine Männer-Maschine zusammengebaut und auch wieder zertrümmert wird, kann es schon mal laut werden (Live-Percussion) oder anstrengend (Mannschaftssport) oder geruchsintensiv (Schweiß) oder natürlich explosiv (erste Liebe).

Ausgezeichnet mit dem Preis der Jury bei bestOFFstyria 2013 – Festival der freien Theater und dem STELLA 2013 - Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum.

Regie: Simon Windisch / Dramaturgie: Martin Brachvogel / Regieassistenz: Marlin Merholz / Musik & Komposition: Robert Lepenik / Theaterpädagogik: Marlin Merholz & Miriam Schmid / Musik & Komposition: Robert Lepenik / Produktionsleitung: Anna-Katerina Frizberg / Bühnenbild: Francis Kügerl / Licht & Technik: Nina Ortner / Spiel: Gregor Fernbacher, Leo Plankensteiner, Lukas Steiner, David Valentek, Nikolaus Wabitsch, Emil Zottmann / Live-Musik: Alexander Benke, Dominik Hubmann, David Plank, Xaver Winkler


Vergangene Termine