Theater

Mädchen(T)Räume


“Ein Raum hat nicht nur vier Wände. Manchmal ist er mehr in mir drinnen. Dann kann ich ihn schwer beschreiben, er ist mehr ein Gefühl. Er fühlt sich spritzig an, so wie Cola. Angenehm und süß und frisch.”
Wie viel Platz brauchst du, um dich wohlzufühlen? Wie würde dein idealer Wunschraum, dein Traumraum aussehen? Womit wäre er gefüllt? Und wie fühlt er sich in deinem Körper an? Wenn du eine Seifenblase um dich herum erschaffen könntest, wie gross wäre sie? Lasst du mich hinein? Und wenn sie zerplatzt? Wie groß ist dein Lachen? Fühlt sich dein Kopf auch manchmal an, als wäre er mit Käse vollgefüllt?
„Mädchen(T)Räume“ ist ein Bewegungstheaterstück, welches sich mit Räumen von und für Mädchen und jungen Frauen beschäftigt. Im viermonatigen Entstehungsprozess erkunden wir jene Orte, die klare Grenzen haben, sowie jene, die in unserer Phantasie entstehen und die wir mit verschiedenen Träumen füllen. Unterschiedliche Grundrisse finden so durch Tanz und Improvisation ihren Ausdruck und eröffnen gefühlvolle Eindrücke und Einblicke in sichtbare und unsichtbare Räume.
Besetzung:
Teilnehmerinnen des ganzjährigen Theaterflucht Projektes: Mädchen und junge Frauen mit und ohne Fluchterfahrung im Alter zwischen 10 und 18 Jahren
Künstlerische Leitung: Lisbeth Bitto & Christina Rauchbauer
Projektorganisation: Susanna Sulig & Svenja Titze
Info:
www.theaterflucht.at


Vergangene Termine