Film

Madame Yankelova's Fine Literature Club


Spielfilm, 90 Min., hebr. OF m. engl. UT
Feature film, 90 min., Hebr. OV w. Engl. ST

Zusammen mit dem Vorfilm BLESSED

Ein wunderbares Beispiel für die Vielseitigkeit des israelischen Filmschaffens ist diese unheimliche Geschichte nach der Novelle The Mistress And The Peddler des galizisch-israelischen Literatur-Nobelpreisträgers Samuel Joseph Agnon:



Sophie ist Mitglied in einem geheimen Frauenclub, dessen Motto “Es gibt keine wahre Liebe” ist, und der Männer nur als Gäste empfängt, um sie alsbald zu töten. Wer den attraktivsten Gast mitbringt, erhält eine Trophäe und wird nach der 100sten Auszeichnung zu einem Luxusleben „befördert“. Als die alternde Sophie einen jungen, attraktiven Mann trifft, muss sie zwischen ihrer letzten Chance auf wahre Liebe und dem Club wählen.



Madam Yankelova’s Fine Literature Club is a secret women-only club, with the motto - “There is no true love”. The club members compete on who brings the most attractive man to their meeting, at the end of which all men are murdered. When Sophie, an aging member of the club, meets a young attractive man, she must choose between her last chance for true love and her commitment to the club. This is a dark tale about love and hate, femininity and aging, friendship and the ability to say goodbye.


Vergangene Termine