Klassik

Lyrik & Musik in memoriam 100 Jahre Desirée Ruprich


Mit Ligia Loretta (vocals, compositions), Emmanuel Maze (accordion), Georg Jantschery (guitar), Thorsten Zimmermann (bass) & Irmi Horn (Lese-Stimme )

Dieses Konzert mit Lesung ist eine Hommage an die Dichterin Désirée Ruprich (Wandervögel u. andere Gedichte), die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Steiermark lebte und in jungem Alter starb. Wir gedenken in diesem Jahr der Erinnerung einer Frau, die im Kurort Radegund als Tochter des leitenden Sanatoriumsarztes salonmäßig Umgang mit kurenden KünstlerInnen pflegte. Auch Béla Bartok gehörte zu dieser Runde. Die Sängerin und Komponistin Ligia Loretta widmet ihr neues Projekt dieser Dichterin, um sie genau 100 Jahre nach ihrem Tod zu würdigen und ihre berührenden und inspirierenden Gedichte der heutigen Welt näher zu bringen. Sie vertonte die Gedichte Ruprichs zu zu originellen Stücken, angesiedelt zwischen Chanson und poetischem Jazz. Die drei virtuosen Musiker ihres Quartetts und Irmi Horn, die Lyrik der Dichterin liest, laden zu einem besonderen August-Spätnachmittag, der sowohl zum Innehalten, aber auch zum bewussten Zulassen von Emotionen und Empathie einlädt. Gleichzeitig nehmen wir Bezug auf die Entwicklung der Einstellung von Genderbewusstheit im vergangenen Jahrhundert.


Vergangene Termine