Theater

Lumpenloretta


Kasino am Schwarzenbergplatz

1040 Wien, Am Schwarzenbergplatz 1

Sa., 10.12.2016 - So., 11.12.2016

Jeweils 15:00

Von A wie Anderssein und allererste Liebe bis Z wie Zirkusprinzessin erzählt das neue Familienstück zum 80. Geburtstag von Christine Nöstlinger.

Die gepflegte Reihenhaussiedlung am Rande der Großstadt – mit perfekt gestutzten Hecken, ehrgeizigen Müttern, strebsamen Vätern und recht ordentlichen Kindern. Dass der 12jährige Glatze sich allerdings aus Protest jede Woche den Kopf kahl rasiert, kann auch seine überkorrekte Mutter nicht verhindern. Denn: So stur wie die „gnädige Frau“ ist Glatze schon lange. Doch abgesehen von diesem kleinen „Schönheitsfehler“ hat man sich so halbwegs arrangiert – und zwischen Schule, Einkaufszentrum und Eissalon geht das Leben seinen gewohnten Gang.

Bis Loretta mit ihren Eltern in das leerstehende 19er Haus einzieht – denn nichts an dieser Familie passt in die beschauliche Nachbarschaft. So sieht das auf jeden Fall Glatzes Mutter, und Glatze muss seine ganze Sturheit zusammennehmen, wenn er gegen den Willen seiner Mutter mit dem „Irrsinnskind“ zusammen sein möchte, und Glatze will nichts lieber als das! Vom ersten Augenblick an hat ihn das quirlige Mädchen durcheinander gebracht: Loretta will unbedingt zum Zirkus, schlägt Salti durch den Garten und betritt Häuser lieber durchs Fenster als durch die Tür. Und ihre Deutschaufsätze sind haarsträubend – aber Glatze weiß: „Wenn dir das Schicksal eine Liebe aufhalst, bist du dagegen machtlos!“

Ab 8 Jahren

Zu Lumpenloretta bietet die Offene Burg: Workshops und Patenklassen für Schulen, KulissenSpechteln. Nähere Informationen ab 22. September

Loretta
Sarah Viktoria Frick

Glatze
Simon Jensen

Zecke
Florian Appelius

Zahn
Aaron Friesz

Locke
Nélida Martinez

Zopfers, Vater von Loretta
Stefan Wieland

Glatze-Mutter
Petra Morzé

Glatze-Vater
Robert Reinagl

Locke-Mutter
Dunja Sowinetz

Opa
Hans Dieter Knebel

Regie: Martina Gredler
Bühne: Jura Gröschl
Kostüme: Moana Stemberger
Video: Sophie Lux
Dramaturgie: Klaus Missbach

  • Sa., 10.12.2016 - So., 11.12.2016

    Jeweils 15:00
  • So., 18.12.2016

    15:00
  • Di., 20.12.2016 - Mi., 21.12.2016

    Jeweils 16:00
  • Mi., 21.12.2016

    11:00
  • Do., 22.12.2016

    16:00
  • Mo., 26.12.2016

    16:00
  • Mi., 28.12.2016

    16:00
  • Mi., 04.01.2017

    16:00
  • Fr., 06.01.2017

    15:00