Neue Klassik

Lumen


Spektakuläre Lichtinstallation mit Klangteppich, live ausgerollt und vor Ort verlegt vom Vocalforum Graz und choreographiert von Franz M. Herzog.

In einer außergewöhnlichen Kooperation des Chores mit dem Künstler Marc Thomas Merz und dem Team von OchoReSotto werden themenbezogene Chorkompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts mit eindrucksvollen Visuals, die den Kirchenraum bespielen, zu einem Gesamtkunstwerk zusammengeführt.

Zu entdecken gibt es Kompositionen von Robert Whyte sowie John Rutter, Eric Whitacre und Morten Lauridsen. Schwerpunkte sind einerseits das ikonische Werk György Ligetis, „Lux aeterna“ sowie zwei Teile aus „Path of Miracles“, einer Komposition von Joby Talbot, die den Jakobsweg und den spirituellen Weg der Erleuchtung thematisiert und einen meditativen Ausklang des Konzerts bildet.


Vergangene Termine