Klassik

Lukas Sternath, Klavier


Beeindruckend. Mit diesem Klaviersolokonzert gibt der fast 14-jährige Lukas Sternath sein Debut im Muth.

Lukas Sternath wurde am 12. Juni 2001 in Wien geboren. Im Alter von fünf Jahren beginnt er mit dem Klavierspielen. Schon sehr bald entfacht seine Leidenschaft für Jazz, er erhält Unterricht bei Elias Meiri und hat 2011 seinen ersten öffentlichen Klavierauftritt mit einem kurzen Jazzprogramm. Erst mit seinem Eintritt in das Realgymnasium der Wiener Sängerknaben im Jahr 2011 tritt die Klassische Klaviermusik in den Vordergrund seines musikalischen Interesses. Seit April 2013 erhält er Privatunterricht bei Frau Prof. Alma Sauer, die im Hochbegabtenprogramm an der Universität für Musik und darstellende Kunst tätig ist.

Im Februar 2014 nimmt er zum ersten Mal an einem Musikwettbewerb teil und erspielt beim „prima la musica Landeswettbewerb in Wien“ einen 1. Preis mit Entsendung zum Bundeswettbewerb. Außerdem erhält er als Sonderpreis einen Auftritt beim PreisträgerInnen-Konzert 2014 im MuTh. Im September 2014 spielt er im Rahmen des Pannonischen Forums Kittsee bei einem Talentekonzert, im Oktober 2014 im Steinway Haus in Linz und im November 2014 im Brahms-Saal des Musikvereins in Wien im Rahmen des „Ambassadors in Concert“. Seine Tourneen mit den Wiener Sängerknaben führen ihn nach Asien, Deutschland, Japan und in die USA. Im Jahr 2013, 2014 und 2015 absolviert er über 30 Auftritte als 3. Knabe in der „Zauberflöte“ an der Staats- und Volksoper Wien sowie 2013 und 2014 in „Der Junge und das Meer“, einer Produktion der Wiener Sängerknaben mit Musik von Benjamin Britten im MuTh, bei der er die Klavierbegleitung und die Darstellung des jungen Benjamin Britten übernimmt.

Programm:
Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll op. 13 (Pathétique)
Claude Debussy: Suite bergamasque
Sergej Rachmaninoff: Prelude D-Dur op. 23/4
Prelude h-Moll op. 32/10
Etudes-Tableaux fis-Moll op. 39/3
Frédéric Chopin: Nocturne Fis-Dur op. 15/2
Nocturne Des-Dur op. 27/2
Franz Liszt: Vallée d‘Obermann aus « Années de Pèlerinage » 1. Jahr


Vergangene Termine