Literatur

Luis Stabauer: Atterwellen


Lesung im Rahmen unseres Festivals: "Weihnachten im Advent 2015"

Mit fünfundzwanzig Jahren zieht Erna, die Tochter eines niederösterreichischen Bauern, zu Leopold nach Seewalchen am Attersee. Sie bauen ein Haus, eröffnen ein Gasthaus. Ihr Traum vom erfüllenden Eheleben ist da längst zu Ende. Sie begreift, wie klein die Welt ist, die ihr als Ehefrau und Mutter von fünf Kindern zugedacht ist. Nach siebenundzwanzig Jahren ist Scheidung die einzige Lösung. Aber Erna hat das Träumen nicht verlernt. Sie kann Erna ausbrechen. Als Wirtin an der Ager in Schörfling findet sie eine neue Identität und bereist Paris, New York, sowie Málaga.- Wenn du durchs Leben läufst, läuft es an dir vorbei, sagt sie zu ihrer Tochter Frieda in New York. Ernas Tagebucheinträge aus sechzig Jahren werden für ihren Sohn Karl zur Basis episodenhafter Erzählungen über ihr Leben. Geschichten, die sie so erlebt hat, oder erlebt haben könnte.

Luis Stabauer, geboren 1950 in Seewalchen am Attersee, ist Schriftsteller, Trainer, Coach und Berater. Er lebt in Wien und Seewalchen am Attersee. Er beschäftigt sich mit zeitgeschichtlichen Fragen, im Speziellen mit Bewegungen und Menschen aus Europa und Lateinamerika. 2011/2012 absolvierte er die Akademie für Literatur in Leonding. Zusätzliche Prosa- und Lyrik Schreibwerkstätten in Österreich. Luis Stabauer ist Mitglied der IG AutorInnen und Gründungsmitglied der Literaturgruppe „Textmotor“ in Wien. Sein Episodenroman "Atterwellen" erschien im Sommer 2015 im Resistenz-Verlag.


Vergangene Termine