Theater

Ludique lebt Leander


Die „queeren“ Jungs aus Amsterdam setzen Geburtstagskind Zarah Leander in Wien, wo 1936 die deutschsprachige Karriere des schwedischen UFA-Kinostars begann, ein Denkmal.

In einem Theaterkonzert mit unsterblichen Liedern „der Leander“ und persönlichen Anekdoten holen LUDIQUE! den Glamour von einst zurück. Merci, mes amis, es war wunderschön ...

Nachdem LUDIQUE! im Theater am Spittelberg die international gelobte Musiktheatervorstellungen ‚ZARAH, die Sünde der Liebe‘ und ‚From BERLIN with Love‘ präsentieren durften, kehrt der ‚Queere Erfolg aus Amsterdam‘ (Siegessäule Magazin) wegen großer Nachfrage stolz nach Wien im Spektakel zurück!

Zum Anlass Zarah Leanders Geburtstags nehmen Sie die beiden Gesamtkünstler Gerald Drent und Martin Mulders und der Pianist Florian Ludewig (MALEDIVA) auf unnachahmliche Weise mit auf eine persönliche Reise durch eine wundersame Welt, wo die Musik von Zarah Leander immer noch klingt und unsterblich geworden ist.

Mit Klassiker wie ‚Davon geht die Welt nicht Unter‘ und ‚Ich weiß es wird einmal ein Wunder gescheh’n‘, aber auch unbekanntere Songs aus Zarah Leanders reiche Oeuvre, werden sie diesen großen Star ein Denkmal setzen in die Stadt wo Zarah Leanders deutschsprachige Karriere angefangen hat, Wien.

Mit Zarah Leanders unsterblichen Melodien, durchsetzt mit herrlichen Anekdoten, greift LUDIQUE! den Glamour von damals auf und lädt ein zu einem einzigartigen Theaterkonzert. Eine Liebeserklärung und zeitgenössische Ode an das Leben des schwedischen Stars aus frühen UFA-Kinozeiten, die LUDIQUE! das Herz gestohlen hat: ZARAH LEANDER!


Vergangene Termine