World Music

Lucilla Galeazzi


In ihrem Programm »Corpo ed Anima« widmet sich Lucilla Galeazzi der Alten Musik und deren Überschneidungen mit dem Erbe der italienischen Volkmusik sowie ihren eigenen Kompositionen, die wie wenige andere für die erfolgreiche Verbindung von Tradition und zeitgenössischen Einflüssen stehen.

Spätestens seit ihren umjubelten Auftritten mit „L’Arpeggiata“ gehört Lucilla Galeazzi, eine der bekanntesten italienischen Stimmen unserer Zeit, zu den absoluten Publikumslieblingen bei der Schubertiade. In ihrem Programm „Corpo ed Anima“ widmet sich die in Umbrien geborene Sängerin der Alten Musik und deren Überschneidungen mit dem Erbe der italienischen Volkmusik sowie ihren eigenen Kompositionen, die wie wenige andere für die erfolgreiche Verbindung von Tradition und zeitgenössischen Einflüssen stehen.

„Corpo ed Anima“

Ah Vita Bella
Canzone del Pescatore
Cinquecento Catenelle d'Oro
Maggio Maggio e'Capitano
Taré nun ti ni jenne
Avò! L'Amuri miu
Cu Tti Lu Dissi
Alla Paisana
Gitarrensolo
Sogna Fiore Mio
Maggio e l'Ambasciata
Lu Cardillo
Pizzicarella Mia & Trommelsolo
Mi Votu e Mi Rivotu
Quante Stelle nel Cielo
Lu Cunigghiu
Fiore di Tutti I Fiori
Ecco Maggio è Venuto
Tarantella del Cefalo
Mare Maje Scure Maje
Kali Nifta


Vergangene Termine