Kunstausstellung

Lucian Freud


Diesen Herbst zeigt das Kunsthistorische Museum Wien erstmals in Österreich Werke des britischen Malers Lucian Freud (1922-2011).

Die Auswahl der Gemälde für die Ausstellung wurde in den Monaten vor Freuds Tod in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler getroffen. Der Enkel des Psychoanalytikers Sigmund Freud, gilt als einer der bedeutendsten figurativen Maler des 20. Jahrhunderts. Es werden Werke aus seiner gesamten, siebzig Jahre andauernden

Schaffensperiode zu sehen sein, darunter einige seiner wichtigsten und bekanntesten Gemälde: Selbstporträts, Bildnisse von Familienangehörigen, Freunden und Künstlerkollegen, aber auch Landschaften und Stillleben. Die Ausstellung versammelt Leihgaben aus den größten Museen der Welt, darunter das Metropolitan Museum of Art in New York, die Londoner Tate, Hirshhorn Museum and Sculpture Garden in Washington D.C., das Ashmolean Museum in Oxford, die Art Gallery of Western Australia und das Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid. Darüber hinaus sind hochkarätige Leihgaben von Privatsammlern und ehemaligen Mäzenen Freuds zu sehen.

Einen Schwerpunkt widmet die Ausstellung Freuds lebenslanger Auseinandersetzung mit Alten Meistern – Malern wie Dürer, Holbein, Rubens, Rembrandt, Tizian, Velázquez, Chardin und Watteau – sowie mit Skulpturen aller Epochen seit dem Alten Ägypten. Freud war mit den Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien seit seiner Kindheit vertraut. Sein Großvater Sigmund Freud schenkte der Familie Reproduktionen von einigen der Meisterwerke, darunter Bruegels Jahreszeiten sowie Werke von Dürer und Tizian, die Freuds Kindheit in Berlin begleitet haben.

Begleitet wird die Ausstellung von einem umfassenden Rahmenprogramm mit Vorträgen, Filmvorführungen, Ausstellungsführungen und vielem mehr. Parallel zur Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien zeigt das Sigmund Freud Museum unter dem Titel „Lucian Freud: Privat“ eine Ausstellung mit Fotografien von Freuds langjährigem Assistenten David Dawson.

Öffnungszeiten
Di., Mi., Sa., So. 10 bis 18 Uhr, Do. & Fr. 10 bis 22 Uhr
Sonderöffnung während der Ausstellung „Lucian Freud“: Do und Fr bis 22 Uhr! (Gemäldegalerie und Sonderausstellung) Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!


Vergangene Termine