Theater

Love/Resistance


Gewidmet wird dieses spezielle Konzert dem größten aller menschlichen Gefühle: Der Liebe. Liebe in ihren verschiedenen Formen, getragen von ihrer speziellen inneren Antriebskraft. Adressiert an das jeweilige Objekt, die subjektive Leidenschaft. Eine Hommage an die unverwüstliche Widerstandskraft gegenüber allen menschlichen Schicksalen, ausgedrückt durch Chanson, Musicalsong oder Shakespearesonett. Mit einfühlsamen Lied- und Lyrik-Beispielen, die sich zwischen den Tiefen und Höhen des „himmlischsten aller Gefühle“ bewegen, denn:

„Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles und hält allem stand.“

Nicola Conte Filippelli, Schauspieler- Maler, geboren in Italien. Er ist als charismatischer Film- und Theaterdarsteller bekannt und arbeitete mit vielen berühmten Regisseuren zusammen. Der Künstler wirkte in rund siebzig Filmen (2018 in „Phaidros“), sowie in zahlreichen Theaterproduktionen im In- und Ausland mit. Daneben ist seine zweite Leidenschaft die Malerei.

Silvia Sophia Amort, Geboren in Wien, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach einem Diplom bei Karl Lagerfeld studierte sie am Wiener Konservatorium. Sie war auf zahlreichen Bühnen zu sehen und zu hören. Wichtigste Stationen: Wiener Burgtheater, Volkstheater, Theater an der Wien, Theater im Künstlerhaus, Gastspiele in Tokio, Moskau und Deutschland.

Nikos Pogonatos, geboren in Budapest, studierte dort an der Jazz-Fakultät, nahm an vielen Jazzfestivals u.a. in Ungarn, Griechenland und Deutschland teil, arbeitete in der Schweiz als Arrangeur und musikalischer Leiter. 2009 übersiedelte er nach Wien, ist hier als Pianist und Liedbegleiter tätig.


Vergangene Termine