Tanz · Theater

Louis Vanhaverbeke - Multiverse


Der Belgier Louis Vanhaverbeke jongliert in Multiverse als universaler DJ mit Sprache, Musik und Objekten und lässt Alltagsgegenstände zu Klangmaschinen mutieren. Sein Solo ist eine energiegeladene Liebeserklärung an die Fantasie und ein Plädoyer gegen unsere Wegwerfgesellschaft oder anders gesagt: ein grandioser Tsunami aus Worten und Bildern.

Am Anfang war nichts – und das explodierte. Auf der Bu¨hne: Turntables, Vinylplatten, Frisbees, Drumcomputer, Ku¨chengera¨t, Skateboards und allerlei bunter Plastikkram. Mittendrin befindet sich der junge Belgier Louis Vanhaverbeke, der wie ein universaler DJ mit Sprache, Musik und Objekten jongliert und Alltagsgegensta¨nde zu Klangmaschinen mutieren la¨sst. Virtuos und spielerisch scratcht und bu¨rstet er seine Lieblingshits mit den Plattennadeln so lange gegen den Strich, bis den Gedanken der ausreichende Platz verschafft ist. Zusa¨tzlich wirft er Rap, Spoken Word und ein paar wohl platzierte Stunts in sein kleines Multiversum hinein, jongliert mit Requisiten, Stimme und Sounds. MULTIVERSE ist eine energiegeladene Liebeserkla¨rung an die Fantasie und zugleich ein Pla¨doyer fu¨r die Neubewertung von Dingen, die in einer Wegwerfgesellschaft wertlos erscheinen. Oder verku¨rzt gesagt: ein grandioser Tsunami aus Worten und Bildern.

Louis Vanhaverbeke, der in Gent und Amsterdam studierte, interessiert sich fu¨r das Aufeinanderprallen verschiedener Lebensstile und Subkulturen. In seinen Performances spielen Musik als Mittel des Ausdrucks von Identita¨t und die Benutzung von Objekten stets eine große Rolle. Auf kluge Weise stellt er eine Interaktion zwischen Gegensta¨nden und dem verbalen und vokalen Einsatz von Techniken wie slammen, reimen und rappen her.


Vergangene Termine