Theater

Lost in Translation


Ein Abend angesiedelt zwischen Theater und Konzert, zwischen Sprache und Musik, Fühlen und Hören, Emotion und Verstand. Mit sphärischen Klängen und melancholischer Lyrik begibt sich der aus Norwegen stammende und vier Sprachen sprechende Kyrre Kvam im intimen Kellergewölbe des Schloss Spitz auf eine poetische Identitätssuche und ist dabei >Lost in Translation<. Denn:

Wie viel Identität ist in der Sprache verankert und wie viel Identität geht in der Übersetzung verloren? Kann man einem Menschen nahe kommen ohne eine gemeinsame Sprache zu teilen? Und was kann alles gemeinsame Sprache sein? Wie viel Information bekommen wir durch den Text, und wie viel durch Ton? Ist es wichtig jedes Wort eines Liedes zu verstehen?

Kurzum eine musikalische Seelen-Reise zu den Wurzeln der Sprache und unseres Seins.


Vergangene Termine